© 2017 by L. Häußler

 

Die ganzheitliche Psychotherapie umfasst verschiedene Verfahren und schließt, wenn das notwendig und sinnvoll ist auch die spirituelle Natur des Menschen mit ein. Je nach Verfassung und Situation des Klienten wird entschieden, welches der zur Verfügung stehenden Verfahren angewandt wird.

 

Die von mir angewandten Therapieverfahren sind folgende:

Im Gespräch gehen wir gemeinsam an Hand der aktuell auftauchenden Ereignisse und damit verbundenen Gefühle und Erinnerungen zurück bis in die Kindheit und finden dort die Ursachen und Auslöser für die heutige Befindlichkeit. Sind die Auslöser erst einmal bekannt und werden die ursprünglich unbewusst getroffenen Entscheidungen, die uns heute noch beeinflussen, erlebbar, können wir schmerzhafte Erfahrungen besser integrieren, womit sich viele Probleme im aktuellen Leben auflösen können.

Traumatherapie NARM®

Die Traumatherapie dient auf eine sehr sanfte und behutsame Weise der Lösung und Heilung von Bindungs- und Entwicklungsstörungen und auch Schocktraumata und den damit verbundenen tiefsitzenden Ängsten.

 

Körpertherapie

Dazu gehören die integrative Atemtherapie (Rebirthing), Voice dialogue, Elemente aus dem Hakomi und Clearings.

Mit Hilfe der Körpertherapie können Erlebnisse aus einer Zeit, in der wir noch nicht sprechen konnten wieder erinnert und heilsam integriert werden. Außerdem ist es ein wunderbares Mittel, am ständig bewertenden und zensierenden Verstand vorbei tief verborgene Gefühle wieder zu entdecken  und damit sehr alte Verletzungen zu heilen.

Dazu gehören die tiefenpsychologische Gesprächstherapie, die klientenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers, psychoanalytische Ansätze unter Einbeziehung der Träume,   NLP (neurolinguistisches Programmieren), Visualisierung, Glückstraining und weitere nicht einzeln benannte Verfahren.

 

Kurzzeittherapie

In der Kurzzeittherapie arbeite ich je nach Situation des Klienten mit allen oben genannten Therapieverfahren. Sie eignet sich gut zur Bearbeitung aktueller Krisen und hilft, eine neue Sichtweise auf die Lebenssituation zu erlangen und andere Bewältigungsstrategien zu erlernen.

Paarberatung

Die Paarberatung richtet sich an Liebespaare, Ehepaare, Freundespaare, Kollegen oder Geschäftspartner und auch an Eltern und ihr Kind.

​Hierbei werden unter Zuhilfenahme der gewaltfreien Kommunikation​ gemeinsame Erlebnisräume geöffnet, die neue Sichtweisen, ein aktives Zuhören, Verstehen und Verstanden werden ermöglichen.

Gruppentherapie

Die Gruppentherapie umfasst bestimmte geleitete Meditationen, Übungen und das Sharing. 

Sharing nennt man die Mitteilungsrunde, in der jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat, sich mit seinen Gefühlen und Gedanken der Gruppe zu zeigen. Dies hilft allen Teilnehmern zu erkennen, dass sie keineswegs alleine sind mit ihren Problemen und trägt dazu bei, mehr Vertrauen zu entwickeln, sich anderen Menschen zu öffnen, was eine sehr heilsame Erfahrung sein kann.

​Außerdem lernt der Teilnehmer durch die anderen Menschen neue Sichtweisen und Bewältigungsstrategien kennen.

​Darüber hinaus erfährt jeder durch das Feedback der Gruppe mehr über sich selbst, als  wenn er es nur von einem Menschen (Ehepartner, Therapeut)  erhält. Das Feedback ist eine achtsame und respektvolle Rückmeldung darüber, wie ein Mensch von anderen wahrgenommen wird und was für Gefühle er bei diesen auslöst. Das schließt die Mimik, den Tonfall, also vor allem auch die nonverbale Kommunikation mit ein. Diese ist uns in der Regel gar nicht bewusst, löst aber bei anderen Menschen Reaktionen aus. Das führt dann häufig zu Konflikten, deren Ursache uns gar nicht bekannt ist.

 Durch das Feedback wird uns dieser Zusammenhang bewusst, so dass wir die Möglichkeit zur Veränderung bekommen.

 
Was ist die klassische Homöopathie?

Die klassische Homöopathie eignet sich sehr gut zur Behandlung chronischer Erkrankungen, egal wie lange diese bereits bestehen oder ob die Erkrankung aus schulmedizinischer Sicht als unheilbar gilt.

Auch bei der akuten Erkrankung kann die Homöopathie oft deutlich schneller Abhilfe leisten als andere Behandlungsverfahren.

​Ebenso im Bereich geistig seelischer oder psychischer Störungen und Erkrankungen wird die Homöopathie als nebenwirkungsfreie und keine Abhängigkeit erzeugende Behandlung erfolgreich eingesetzt.

​Die homöopathische Behandlung beginnt mit einem ausführlichen, circa eineinhalbstündigen Aufnahmegespräch, der Anamnese. Verlaufskontrollen finden in der Regel  alle zwei bis drei Monate statt und sind notwendig, um die Behandlung, wenn notwendig, anzupassen  und damit den Behandlungserfolg zu sichern.

 
 

Gesprächstherapie

Die Übertragung der Schwingung erfolgt mittels Elektroden und ist vollkommen schmerzfrei für den Patienten, so dass auch die Behandlung kleinster Kinder möglich ist.

 

Ähnlich wie in der Akupunktur kann entlang der Meridiane, auf Akupunkturpunkten oder auf dem kranken Organ direkt behandelt werden.

 

Durch eine Weiterentwicklung der Bioresonanz kann heute der gesamte Körper mittels einer einzigen großen Magnetfeldmatte behandelt werden.

Es kann mit allen Arten von Substanzschwingungen therapiert werden, wie z.B.

- Nikotin bei der Raucherentwöhnung

​- Lebensmittel, Pollen, Tierhaare etc. bei der Allergiebehandlung

- Umwelttoxine​, Pilze, Bakterien, Schwermetalle bei der Entgiftung

Dieses sind nur Beispiele der vielfältigen Möglichkeiten der Bioresonanztherapie.